Yachtcharter im Schweden

Erleben Sie das Meer Sweden mit Ihren Mitreisenden

Charterziel Schweden

Schweden ist eine wunderbare Gegend zum Segeln, ein skandinavisches Juwel, das leicht mit exotischeren Orten konkurrieren kann. Der Archipel ist wunderbar. So wild und so schön - und so anders als unsere heimischen Gewässer. Und Sie können fast überall im Schutz einer Insel anhalten und vor Anker gehen, zu Mittag essen und schwimmen, bevor Sie weiterfahren.

Erleben Sie Schweden

Schweden hat eine Küste, die sich deutlich von der dänischen unterscheidet. Und entlang der schwedischen Küste finden Sie den wunderschönen schwedischen Archipel mit seinen üppig besiedelten Inseln, entvölkerten oder verlassenen kleinen Inseln und rohen felsigen Schären als kleine Oasen der Ruhe. Sie kommen der Natur und dem Meer sehr nahe, das ein reiches Vogel- und Fischleben zur Freude von Auge und Gaumen bietet. Sie können die Inseln leicht zu Fuß erleben. Eine andere Möglichkeit ist, ein Fahrrad zu mieten, um sich fortzubewegen. Die größeren Archipelseen bieten Restaurants, Unterkünfte, einen Strand und gute Wanderwege Der westschwedische Archipel ist mit seiner herrlichen Natur, der schwedischen Idylle und der langsamen Ruhe etwas ganz Besonderes. Inselhüpfen ist der perfekte Weg, um den Archipel zu erleben. Eines der beliebtesten Gebiete ist Bohuslän nördlich von Göteborg. Egal zwischen welchen Inseln Sie hüpfen, Sie werden Granitfelsen, wunderschöne Abendsonne, unberührte Buchten, gewundene Promenadenwege und das Gefühl erleben, vollständig von Wasser umgeben zu sein. Ein weiteres Gebiet ist Göteborgs südlicher Archipel, der aus über 100 benannten kleinen Inseln und Klippen besteht, von denen die größten Inseln das ganze Jahr über Häuser oder Ferienhäuser haben. Einige der großen Inseln sind autofrei, d.h. Styrsö, wo die Einheimischen Fahrräder, Mopeds oder elektrische Golfwagen benutzen, um die Insel zu erkunden. Weiter nördlich befindet sich der Stockholmer Archipel. Der Stockholmer Archipel besteht aus rund 30.000 kleinen Inseln, Schären und Klippen und erstreckt sich über eine Fläche von 700 Quadratkilometern. Damit ist er der größte Schwedens. Einige der Inseln haben funktionierende Gemeinschaften, so dass Sie nicht hungrig herumlaufen müssen, da Sie sowohl Restaurants als auch kleine Geschäfte finden können. Aber es gibt auch viele Möglichkeiten für Sie alle, sich zu unterhalten, indem Sie eine der vielen Inseln besuchen, auf denen Sie wilde Beeren und Pilze erkunden und finden oder die erstaunliche Tierwelt erleben können. Sie können den Fisch, den Sie tagsüber gefangen haben, auch schwimmen oder grillen. Ansonsten haben einige der Inseln eine funktionierende Gemeinschaft, in der es sowohl Restaurants als auch kleine Geschäfte gibt.

Essen - Erleben Sie schwedische Küche.

Die schwedische Küche oder die schwedische Esskultur zeigen deutliche regionale Unterschiede. Die drei Hauptmahlzeiten der Schweden sind: Frühstück (Frühstück), Mittagessen (Mittagessen) und Abendessen (Abendessen). Viele Menschen bekommen warmes Essen zum Mittagessen und das Essen wird oft in Kantinen oder Restaurants gegessen. Auch in den schwedischen Kindertagesstätten und Schulen wird den Kindern mitten am Tag warmes Essen serviert. Die frühere traditionelle Hausmannskost war fest und fettig. Es wurde mit den lokalen Rohstoffen und den verfügbaren Verarbeitungs- und Lagermöglichkeiten verknüpft. Z.B. Sie mussten nur einige Male im Jahr Knäckebrot backen, da es gelagert werden konnte. Gesalzenes Schweinefleisch und gesalzener Hering waren oft Hauptzutaten im täglichen Essen. Preiselbeeren werden mit vielen schwedischen Gerichten serviert. In der Antike war es notwendig, die vorhandenen Rohstoffe zu verwenden. Im Norden gab es nicht viel Gelegenheit für die Gemüseproduktion, deshalb verwendeten sie die Beeren, die im Wald waren. Die Verwendung von Preiselbeeren, die in ganz Schweden verbreitet sind, und die leckeren Beeren sind heute ebenfalls weit verbreitet.

Attraktionen

Schweden ist ein Land voller guter Sehenswürdigkeiten, vieler aufregender Attraktionen, wunderschöner Natur und Veranstaltungen von Nord nach Süd. Neben der wunderschönen Natur, in der Sie eine der vielen kleinen Inseln erkunden können, können Sie auch die vielen aufregenden Hafenstädte an der schwedischen Westküste erleben. Wenn Sie ein bisschen mehr Großstadtleben wollen, gibt es in Göteborg und Stockholm viele Möglichkeiten. Dieser "Schwedens Tivoli" ist eine der beliebtesten Attraktionen in Schweden und wurde auch als der beste Vergnügungspark der Welt bezeichnet! Das Hauptvergnügen im Park ist die Rutsche zum weltraumähnlichen, futuristischen Turm 83 Meter über dem Boden! Das Göteborger Kunstmuseum befindet sich in Götaplatsen, wo nordische und europäische Meister besichtigt werden können. Das Museum ist jedoch am bekanntesten für Sammlungen von Werken der Maler Rubens, Van Gogh, Rembrandt und Picasso. In Stockholm gibt es eine Fülle von Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören das Nationalmuseum, das August-Strindberg-Museum, das Museum of Modern Art und der Königspalast. Stockholm hat eine Tradition guter Museen, daher ist es nur eine Frage des Einstiegs.

Strände in Schweden

Schweden kann eine unglaubliche Anzahl verlockender Badeplätze ganz anderer Art bieten - sowohl in Bezug auf die umliegende Natur als auch auf die örtlichen Einrichtungen. Und die Strände sind sehr unterschiedlich, je nachdem, wo Sie sich in Schweden befinden. Es reicht von weißen Sandstränden und wunderschönen Sanddünen in Südschweden bis zu den raueren Felseninseln, auf denen die Möglichkeit von Quellen besteht. Baden Sie beim Baden in Schweden wie überall sorgfältig und achten Sie auf die Umwelt und die natürliche Umgebung. An der Küste sollte man immer vorsichtig mit den aktuellen Bedingungen sein und möglicherweise die Einheimischen um Rat fragen; Einige der beliebtesten Strände haben im Sommer Rettungsschwimmer. Machen Sie niemals Quellen aus Felsen oder etwas anderem, ohne vorher die Wassertiefe gründlich zu überprüfen.